In der Gründung

Woche für Woche wurde der Zustrom footballinteressierter Leute größer.

Durch das Aufstellen eines einheitlichen Trainingsablaufes nahm das Training immer professionellere Konturen an.

Als sich das Training fest im Wochenablauf der Sportler integriert hatte, dachte man über den nächsten logischen Schritt nach: Die Vereinsgründung.

Es stand zu diesem Zeitpunkt schon fest, wohin die Reise der noch jungen Magpies gehen sollte, also wurde eine Vereinssatzung ausgearbeitet, die man für einen erfolgreichen Start benötigt.

Am 17.2.17 fanden sich schließlich nicht nur die 7 benötigten Männer und Frauen für die Unterschrift der Vereinssatzung, die nötig ist um die Gründung eines Vereins auf den Weg zu bringen, ein, sondern weitaus mehr.

Die Satzung wurde vorgestellt, von allen anwesenden unterschrieben und nach einer Korrekturlesung an einen Notar weitergegeben.

Am gleichen Abend wurde auch der Vorstand des Vereins gewählt.

Somit war die Gründung in die Wege geleitet.